Kategorien

Kategorie
allgemeine Infos / Beiträge

Kategorie
History / Save 2011.03 bis 2017.09

sehr preiswerte und minimale redundante Empfängerstromquelle

allgemein GPS Hard und Software Tools

sehr preiswerte und minimale redundante Empfängerstromquelle

Beitragvon sbod » 26. Aug 2013, 15:37

Hallo zusammen

aus gegebenen Anlass (das Jeti Max BEC hat eine sinnlose LED Anzeige für Lipos usw und dann flog der Sharon ohne Strom für den Empfänger...) wollt ich mein Konzept für eine redundante Stromversorgung mitteilen weil es sehr minimal und günstig ist, 2 x 40 Cent für eine 5A Schottky Diode :

Schottky-Diode SB540 5A

Schaltplan:

http://www.xxl-modellbau.de/Schottky-Di ... versorgung

Umsetzung:

http://picsfromlife.soundwerft.de/tag/2 ... Versorgung

Bis denn

Steffen
Benutzeravatar
sbod
 
Beiträge: 42
Registriert: 04.2013
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: sehr preiswerte und minimale redundante Empfängerstromquelle

Beitragvon Martin THOMA » 30. Aug 2013, 10:29

Das heißt der Zweitakku (Sicherungsakku) kommt erst zum Einsatz wenn die Spannung am Akku1 kleiner als Akku2 ist.
Das heißt aber auch ist Akkuspannung 2 > als Akkuspannung 1 wird Akku 2 solange genutzt bis die Spannung wieder < Akku2 ist.
Also VORSICHT bei der Auslegung und messen der BEC und Sicherungsakkuspannung !

Werde ich mal probieren ...

Gruß Martin
Benutzeravatar
Martin THOMA
Forum Admin
 
Beiträge: 144
Registriert: 03.2011
Geschlecht: männlich

Re: sehr preiswerte und minimale redundante Empfängerstromquelle

Beitragvon sbod » 4. Sep 2013, 20:28

Nabend

Das heißt aber auch ist Akkuspannung 2 > als Akkuspannung 1 wird Akku 2 solange genutzt bis die Spannung wieder < Akku2 ist.
Also VORSICHT bei der Auslegung und messen der BEC und Sicherungsakkuspannung !


jop, da kann man sich für ein Systemverhalten über die Spannung der einzelnen Quellen entscheiden: immer Motorakku als Backup, = kleinere Spannung und der Empfänger Akku als Hauptquelle mit einer höheren Spannung. Und ja Akkus muss man auch hier kontrollieren ... ;-)

Aktuell funzt diese Schaltung super und störfrei

Steffen
Benutzeravatar
sbod
 
Beiträge: 42
Registriert: 04.2013
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: sehr preiswerte und minimale redundante Empfängerstromquelle

Beitragvon Martin THOMA » 4. Sep 2013, 21:21

Hi steffen,

Teile sind bestellt, werde das ausprobieren.

Aktuell auch für meine T14FG und FX30 mit 2 Akkus da der interne Akku recht schwach ist und ich extrn ne Buchse ergänzen werde um einen Zusatzakku anzuschließen und den externen als Hauptakku zu verwenden. Der interne kommt also NUR bei Ausfall oder Unterspannung des externen Hauptakkus zur Anwendung.

Gruß Martin
Dateianhänge
AK10031_Schottky-Diode-SB540-5A-redundante-BEC-Spannungsversorgung_b2.jpg
Benutzeravatar
Martin THOMA
Forum Admin
 
Beiträge: 144
Registriert: 03.2011
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Allgemein Hard und Software"



cron